SF-RB zu Gast in Frankfurt am 19.05.2015
Weihnachtsferien
22.12. - 02.01.

SF-RB die Reisebürosoftware » AGB



Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die Grundlage für alle Verträge über die Überlassung bzw. Nutzung von Softwareprodukten, die mit SF-Software abgeschlossen werden, dar.

1. Gegenstand
SF-Software, im folgenden SF-Software genannt, gewährt dem Anwender im Rahmen der folgenden Vertragsbestimmungen ein nicht ausschließliches Recht zur Nutzung der in der Rechnung aufgeführten Software.

2. Gewährleistung
2.1 Gewährleistungsanspruch ist nur gegeben wenn die Benutzung der Software SF-RB unter den angegebenen Systemvoraussetzungen
(aktuelle Fassung unter http://www.sf-rb.com/de/sfrb/systemanforderungen) erfolgt.
2.2 Mängel der gelieferten Software einschließlich der Dokumentation und sonstigen Unterlagen werden von SF-Software innerhalb der Gewährleistungsfrist von sechs Monaten ab Lieferung nach entsprechender Mitteilung durch den Anwender behoben. Dies geschieht nach Wahl von SF-Software durch kostenfreie Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
2.3 Solange SF-Software ihren Verpflichtungen zur Behebung der Mängel nachkommt, hat der Anwender kein Recht, Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen, sofern nicht ein Fehlschlagen der Nachbesserung vorliegt.
2.4 Von einem Fehlschlagen der Nachbesserung ist erst dann auszugehen, wenn SF-Software hinreichende Gelegenheit zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung eingeräumt wurde, ohne dass sich der gewünschte Erfolg eingestellt hat, wenn die Nachbesserung oder Ersatzlieferung unmöglich ist, wenn sie von SF-Software verweigert oder unzumutbar verzögert wird, wenn begründete Zweifel hinsichtlich der Erfolgsaussichten bestehen oder wenn eine Unzumutbarkeit aus sonstigen Gründen vorliegt.
2.5 Der Anwender ist verpflichtet, die gelieferte Software auf offensichtliche Mängel, die einem durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Offensichtliche Mängel, besonders das Fehlen von Datenträgern sowie erhebliche, leicht sichtbare Beschädigungen, sind bei SF-Software (innerhalb der Gewährleistungsfrist) innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich zu rügen.
2.6 Mängel, die nicht offensichtlich sind, müssen (innerhalb der Gewährleistungsfrist) innerhalb von zwei Wochen nach dem Erkennen durch den Anwender gerügt werden.
2.7 Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht gilt die Software in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.
2.8 Standartsoftwareprodukte aus dem Hause SF-Software sind vom Umtausch oder Rückgaberecht ausgeschlossen.
2.9 Der Anwender ist verpflichtet, Downgeloadete Daten zu Sichern insbesondere bei Bestellungen von Software per Downloadlink, da SF-Software veraltete Downloads nicht mehr zur Verfügung stellen kann.

3. Haftung
3.1 Für Schäden wegen Rechtsmängeln und Fehlens zugesicherter Eigenschaften haftet SF-Software beschränkt. Ferner übernimmt SF-Software die Haftung für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Im übrigen haftet SF-Software nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, auch ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, sofern nicht eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht).
3.2 Weder SF-Software oder die Vertriebspartner von SF-Software sind für Schäden aus entgangenem Gewinn, Verlust von geschäftlichen Informationen oder Daten oder aus anderem finanziellen Verlust, ersatzpflichtig, die aufgrund der Benutzung des SF-Software Produktes oder der Unfähigkeit, das SF-Software-Produkt zu verwenden, entstehen, selbst wenn SF-Software von der Möglichkeit eines solchen Schadens unterrichtet wurde.

4. Mitwirkung des Anwenders
4.1 Der Anwender wird SF-Software unverzüglich und kostenlos mit allen Informationen versorgen, die zur Erbringung von Leistungen durch SF-Software erforderlich sind. Insbesondere sind SF-Software alle notwendigen Testdaten, auch in Form von Datensicherungen, zur Verfügung zu stellen.
4.2 Der Anwender trägt den Mehraufwand, der SF-Software dadurch entsteht, dass Arbeiten infolge unrichtiger oder unberechtigter Angaben des Anwenders durchgeführt bzw. wiederholt werden müssen.
4.3 Der Anwender ist selbst Verantwortlich, für sämtliche Sicherungen (Downgeloadete Daten, u.s.w.). SF-Software ist nicht Verpflichtet alte Versionen erneut zum Downloaden den Kunden zu Verfügung zu stellen.

5. Sicherung gegen Missbrauch
5.1 Alle gegenwärtigen und künftigen urheberrechtlichen und/oder gewerblichen Schutzrechte an der zur Nutzung überlassenen Software und an daraus allen abgeleiteten Softwareprodukten, Programmteilen oder in diesem Zusammenhang erstellten Unterlagen verbleiben bei SF-Software.
5.2 Als Sicherung gegen Missbrauch und Raubkopien muss unsere Software freigeschaltet werden. Dies kann per Internet oder Telefonisch zu unseren Geschäftszeiten passieren. Die Anzahl der Freischaltungen ohne erfolgte Deinstallation durch unsere Mitarbeiter per Internet sind auf maximal 3 Freischaltungen (pro Lizenz) innerhalb 6 Monaten begrenzt. Sonstige Freischaltungen müssen per Telefon beantragt werden.

6. Weitergabe an Dritte
Der Anwender darf die Shareware-Version der Software kopieren und an Dritte weitergeben. Dies hat kostenlos zu erfolgen. Bei regelmäßiger Nutzung der Software erwartet SF-Software ein Nutzungsentgelt. Software Produkte von SF-Software dürfen nicht ohne Schriftliche Genehmigung von SF-Software, weiterverkauft oder weitergegeben werden. Ein Verkauf über EBay ist nicht gestattet. In jedem Fall behaltet sich SF-Software Schadenersatzansprüche bzw. einen Lizenzentzug vor.

7. Eigentumsvorbehalt
SF-Software behält sich das Eigentum an gelieferten Sachen bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und Erfüllung sämtlicher aus der Geschäftsverbindung mit dem Anwender zustehender Forderungen vor. Bei Mietversion liegt immer das Eigentum bei SF-Software.

8. Support
Der Support-, Update- und Servicevertrag beinhaltet sämtliche Supportleistungen innerhalb der Geschäftszeiten. Supportanfragen außerhalb der Geschäftszeiten werden wie folgt Berechnet:
a.) für Kunden mit einem gültigen Support-, Update- und Servicevertrag
Einmalige Supportgrundgebühr von € 48,- exklusive Vat.
pro angefangene 15 Minuten: € 25,-  exklusive Vat.
b.) für Kunden ohne gültigen Support-, Update- und Servicevertrag
Einmalige Supportgrundgebühr von € 95,- exklusive Vat.
pro angefangene 15 Minuten: € 49,-  exklusive Vat.

9. Kündigung von Verträgen (Service- Support- und Updateverträge, Mietverträge)
9.1 Kündigungen von Verträgen (alle Arten) müssen immer mit dem vordefinierten Formularen von SF-Software durchgeführt werden. Erst mit Bestätigung des Formulars (mit Stempel von SF-Software) ist die Kündigung anerkannt und bestätigt. Dies gilt gleichzeitig als Kündigungsbestätigung. Dier Formulare können Sie direkt per Mail anfordern.
9.2 Kündigungen innerhalb der Mindestvertragslaufzeit sind nur möglich mit der Voraussetzung der gesamten Bezahlung des Differenzbetrages zum Enddatum (Endabrechnung).
9.3 Kündigungsfristen: Frühestens 5 Monate und spätestens 3 Monate vor den jeweiligen Vertragsende.

10. Bearbeitungsgebühren
Wir behalten uns vor Bearbeitungsgebühren wie folgt zu Verrechnen:
10.1 Bei Zahlungsverzug seitens den Kunden: € 10,- exklusive Vat.
10.2 Bei Nichtbekanntgabe von geänderten Adressen, Firmennamen, usw.: € 20,- exklusive Vat.
10.3 Bei Nichtbekanntgabe von geänderten USt-Ident-Nr. usw: € 25,- exklusive Vat.    

11. Gerichtsstand / Sonstiges
11.1 Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit es sich beim Anwender um einen Vollkaufmann handelt, Cesky Krumlov. SF-Software ist auch berechtigt, am Sitz des Anwenders Klage zu erheben.
11.2 Für sämtliche Rechtsbeziehungen und Verträge mit SF-Software gilt das Recht der Tschechischen Republik. Bei Lieferungen ins Ausland ist die Anwendung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen.
11.3 Sollten einzelne Regelungen dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, berührt dies die Geltung der übrigen Regelungen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, die ihrem wirtschaftlichen Sinn am nächsten kommt.
11.4 Alle Bestellungen über unserer Webseite sind Verbindlich, und können nicht zurückgezogen werden.
11.5 Bei allen Bestellungen (Internet, Formulare, Telefonisch, Mail) gelten die aktuellen Preise, die auf der Webseite www.sf-rb.com veröffentlicht sind.
11.6 Werden Rechnungen bzw. Vorabrechnungen nach erhalt (per Mail, Fax oder Post) nicht binnen 7 Tagen schriftlich Reklamiert so erkennt der Kunde die Rechnung / Vorabrechnung an.
11.7 Bei Bestellungen von Downloadversionen, erhaltet der Kunde den Downloadlink erst nach erhalt des Rechnungsbetrages (außer Stammkunde).